Laden...

abfall- und emissionsfrei

100% Bio

Stellen Sie Ihr eigenes Paket zusammen!

Buchen Sie eine Besichtigung der Fabrik

Single Origin

Chef Specials Verkostung | Chocriti

Chef-Specials, Kuvertüre, Schokolade, Fabrik, Kakaoherkunft, Chocolatiers, Bohne zu Tafel

Chocolatemakers

13. Dezember 2016

Zeit für unser bereits drittes Chefkoch-Special und das erste 'Tasting'! Letzten Monat besuchten mehrere Fachleute unsere Fabrik für eine Besichtigung und eine ausführliche Verkostung. Einer von ihnen war Martijn Seekles, auch bekannt als. Chocriti. Schokoladenliebhaber, Blogger und Kritiker. Zusammen mit dem befreundeten Chocolatier Robert Winters von Pasamore setzte er sich hin und schrieb diese Rezension darüber.


FÜHRUNG & VERKOSTUNG @CHOCOLATEMAKERS AMSTERDAM

Die Tafeln von den Chocolatemakers (Gorilla bar, Tres Hombres und Awajun) sind in den letzten fünf Jahren bei vielen Schokoladenliebhabern in den Niederlanden gut bekannt geworden. Aber Rodney und Enver wollen noch weiter gehen. Sie richten sich auch an Unternehmen wie Konditoren und Restaurants. Aus diesem Grund haben sie vor kurzem Touren und Verkostungen für Fachleute ins Leben gerufen, bei denen sie Köche, Konditoren und andere Schokoladenfachleute mit ihren Produkten bekannt machen wollen. Und ich schätze auch ihr Feedback.


Nicht nur irgendeine Bar
Enver Loke und Marika van Santvoort erzählten, wie sie Schokolade herstellen und worin der Unterschied zwischen ihrer Schokolade und der von großen industriellen Herstellern besteht. Sie erfahren auch, wie die Chocolatemakers mit den Unternehmen zusammenarbeiten, bei denen sie den Kakao kaufen. Kooperativen Sie werden auch erfahren, wie die Chocolatemakers mit den Unternehmen zusammenarbeiten, bei denen sie den Kakao kaufen, warum sie einen (viel) höheren Preis für ihren Kakao zahlen als den Weltmarktpreis und warum dies so wichtig ist. Nicht nur für die Gemeinschaften der Kakaobauern, sondern auch für das Überleben von hochwertigem Kakao und besonderen Kakaosorten.

Neben Tafelschokolade stellen die Chocolatemakers auch Kuvertüre her, Schokolade mit einem erhöhten Anteil an Kakaobutter, die zur Weiterverarbeitung z. B. in Schokolade, Desserts, Kuchen oder Eiscreme verwendet werden kann.


Vom Prototyp zum Hightech-Produkt
Was ich großartig fand, war ein Blick ins Innere der Fabrik. Es gibt eine schöne Mischung aus alten und neuen Maschinen. Denken Sie an die Ballroast-Maschine von 1930, die teilweise durch Crowdfunding finanziert wurde. Aber auch ein Prototyp einer Entschalungsmaschine, die die Schalen von den Kakaobohnen trennt, und Hightech-Geräte, die Rodney und Enver selbst in Zusammenarbeit mit einer Amsterdamer Maschinenfabrik entwickelt haben.


Es ist sehr interessant zu sehen, wie sie auf einer relativ kleinen Fläche so viel gute Schokolade produzieren können. Die derzeitige Produktion liegt bei etwa 25 Tonnen Schokolade pro Jahr, aber mit der derzeitigen Anlage ist eine Kapazität von etwa 75 Tonnen möglich. Im nächsten Jahr plant das Unternehmen den Umzug an einen neuen Standort mit mehr Platz, so dass es dann möglich sein wird, auf diese höhere Kapazität zu wachsen.


Trauen Sie sich zu schmecken
Nach der Besichtigung kamen wir zum vielleicht wichtigsten Teil des Nachmittags: der Verkostung. Wir haben etwa fünf Kuvertüren probiert. Eine weiße Schokolade, die ich überdurchschnittlich gut fand, eine Milchschokolade und drei Zartbitterschokoladen. Für mich stach die 75%ige Chulucanas-Kuvertüre hervor. Ich schmeckte einen deutlichen Ton von getrockneten Pflaumen, aber auch von Beeren. Wirklich sehr gut! Chulacanas ist eine Schokolade aus Criollo-Kakao aus Peru, die sich jedoch stark von der Awajun 80% Couverture unterscheidet, die aus einem anderen Gebiet in Peru stammt. Letztere hat vor allem einen tiefen Schokoladengeschmack und auch einen Hauch von Beeren, aber weniger als die Chulucanas.


Ich könnte eine viel längere Geschichte über diesen Besuch schreiben, es gibt noch viel mehr Interessantes zu erzählen. Aber lassen Sie mich mit folgendem abschließen: Wenn Sie beruflich mit Schokolade arbeiten und an hochwertiger (Bio-)Schokolade mit eindeutiger Herkunft, einem interessanten und unverwechselbaren Geschmacksprofil und einem wettbewerbsfähigen Preis interessiert sind, wenden Sie sich bitte an die Chocolatemakers unter info@chocolatemakers.nl und nehmen Sie an der nächsten Tour und Verkostung teil!

Möchten Sie mehr von oder über Martijn lesen? Überprüfen Sie seine Facebook-Blog

 

Alle Artikel

Lesen Sie auch